Endlich fertig: meine neuen Ableger- und Wabentransportkästen

Vorgestern bekam ich den Anruf von meinem netten Metallbauer in der Nähe: Er hat mir die Blechdeckel geschnitten und gekanntet hat, sowie die Transportbügel gebogen. Ich bin sehr zufrieden mit seiner tollen Arbeit. Ich verwende die Kästen hauptsächlich zum Wabentransport und zur Honigernte, manchmal auch für Ableger.

In den Kasten passen 6 Rähmchen (Kuntzsch hoch) und es ist damit auch mit Honig gefüllten Waben und gerade auch wegen des Transportbügels sehr gut zu tragen. Ich bin begeistert von diesem Rücken schonenden System und der ganzen Betriebsweise. Abgedeckt werden die Kästen mit einer Kunststoffscheibe, dadurch kann ich ohne Öffnen des Kastens sehen was darin ist (zum Beispiel ein Ableger) und ich störe die Bienen nicht, da ich durch den Kunststoff schon sehen kann, was dort ist.

In den Deckel habe ich noch eine isolierende Faserplatte eingelegt, so dass die Kästen auch in der Sonne nicht überhitzen. Uch für den Winter ist die Isolierung ausreichend. Der Deckel ist aus verzinktem Stahlblech und schwer genug, das er auch bei Sturm nicht weg fliegt.

Die Kästen sind prima zu tragen, man kann sie auch bei Nichtgebrauch gut stapeln.

Kurzum ich bin zufrieden und ich finde schön sehen sie auch noch aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.